11.04.2019, Metropole Ruhr, Bildung

Mehr Schüler an privaten Ersatzschulen

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Schüler an privaten Ersatzschulen in der Metropole Ruhr ist gestiegen: Im aktuellen Schuljahr besuchen 27.535 Kinder staatlich anerkannte Schulen in freier Trägerschaft. Im vergangenen Jahr waren es 27.306. Das geht aus einer aktuellen Statistik des Landesamtes IT.NRW hervor.

Den höchsten Anteil stellen dabei private Gymnasien: Hier lernen derzeit 9.435 Schüler in der Metropole Ruhr (Vorjahr: 9414). Eine Waldorfschule besuchen 855 Kinder.

Unter den kreisfreien Städten des Metropole Ruhr sind Oberhausen und Bottrop die einzigen, in denen keine private Ersatzschule verzeichnet ist.

NRW-weit besuchen aktuell 163.072 Schülerinnen und Schüler private Ersatzschulen - 8,6 Prozent aller 1,9 Millionen Schüler an allgemeinbildenden Schulen (ohne Weiterbildungskollegs).

Infos unter www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Zurück zur Übersicht