01.04.2019, Top MR, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Tourismus, Vermischtes

RVR und RTG legen neues Kartenset fürs radrevier.ruhr vor

Essen/Metropole Ruhr (idr). Eines für alle: Zum Start in die Radsaison haben der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) das neue Kartenset "radrevier.ruhr" herausgegeben. Die fünf Karten im Maßstab 1:35.000 stellen das komplette touristische Radwegenetz im Ruhrgebiet dar. Ergänzend liegt dem Set ein Begleitheft mit den 15 thematischen RevierRouten bei. Die Ausflugsvorschläge umfassen Touren zwischen 30 und 70 Kilometern, die von der "Landpartie" bis zum "Haldenglück" reichen.

Die Metropole Ruhr durchzieht ein dichtes Radwegenetz von mehr als 5.500 Kilometern. Zur Orientierung dient das Knotenpunktsystem mit rund 1.200 Kilometer Länge. Die neuen Karten erleichtern die Tourenplanung insbesondere durch ihre übersichtliche Darstellung dieses Knotenpunktsystems "Radeln nach Zahlen". Sie lösen die ehemaligen RadTouren-Karten des RVR ab.

Das reiß- und wasserfeste Kartenset kostet 19,95 Euro. Es ist im Buchhandel, bei der RTG sowie in vielen Touristinformationen erhältlich und kann auch online bestellt werden.

Bestellmöglichkeiten: www.shop.rvr.ruhr und www.radrevier.ruhr/kartenset

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Unter www.presse.rvr.ruhr finden Sie die ausführliche Pressemitteilung sowie zwei Beispiele für die Cover-Fotos der neuen Karten.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht