29.08.2019, Soziales, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Arbeitslosenquote im Ruhrgebiet leicht gestiegen

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Das Klima auf dem Arbeitsmarkt wird etwas kühler: Im August stieg die Arbeitslosenquote in der Metropole Ruhr (ohne Kreis Wesel) - wie in allen Regionen NRWs - leicht an. 225.008 Menschen waren im August in der Region arbeitslos gemeldet. Das waren 1.952 Personen oder 0,9 Prozent mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 9,2 Prozent (Vormonat: 9,1 Prozent, Vorjahr: 9,5 Prozent).

Insgesamt wirke sich neben den typischen saisonalen Faktoren auch eine leichte Eintrübung der Konjunktur auf den Arbeitsmarkt aus, bilanziert die Agentur für Arbeit. NRW-weit ist die Zahl der Arbeitslosen auf 656.657 gestiegen. Das waren 1.153 Personen weniger als vor zwölf Monaten. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,7 Prozent - 0,1 Prozentpunkte höher als vor einem Monat und 0,1 Punkte unter dem Vorjahreswert.

Infos unter www.arbeitsagentur.de

Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, Christoph Löhr, Telefon: 0211/4306-554, E-Mail: Nordrhein-Westfalen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Zurück zur Übersicht