30.08.2019, Dortmund, Lünen, Metropole Ruhr, Politik, Verkehr

Bahnbündnis Westfalen lädt Bundesverkehrsminister zum Bahn-Gipfel nach Dortmund ein

Dortmund (idr). Städte, Gemeinden, Kammern, Gewerkschaften und Verbände in Westfalen fordern als "Bahnbündnis Westfalen" den kompletten zweigleisigen Ausbau der Strecke Münster – Lünen – Dortmund. Bei einem Treffen in Dortmund formulierten die Partner jetzt einen Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und den Vorsitzenden des Vorstands der Bahn AG, Dr. Richard Lutz, in dem sie beide zu einem Bahn-Gipfel Westfalen nach Dortmund einladen.

Die Strecke zwischen Münster, Lünen und Dortmund sei einer der schlimmsten Engpässe im gesamten Netz der Bahn, so das Bündnis. Der zweigleisige Ausbau beschäftigt die Region bereits seit über 30 Jahren. Im Jahr 2018 wurde das Teilstück zwischen Münster und Werne in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 als Teilausbau aufgenommen. Das reicht dem Bahnbündnis nicht aus.

Infos unter www.dortmund.de

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Frank Bußmann, Telefon: 0231/50-23022, E-Mail: fbussmann@stadtdo.de

Zurück zur Übersicht