02.08.2019, Soziales, Metropole Ruhr, Bildung

Girls' and Boys' Academies eröffnen Einblicke in geschlechtsuntypische Berufe

Gelsenkirchen/Hamm (idr). Gelsenkirchen und Hamm gehören zu den fünf NRW-Kommunen, die an dem Pilotprojekt Girls' and Boys' Academies des Landes teilnehmen. Ziel ist es, dass Mädchen und Jungen jeweils über einen längeren Zeitraum für sie vermeintlich untypische Berufsbilder kennenlernen. Jede Stadt hat für sich einen eigenen Ansatz gefunden. Die Academies finden außerhalb der Schulzeiten im Umfang von 60 Stunden über ein Schuljahr verteilt statt.

Die Stadt Gelsenkirchen arbeitet mit den Arbeitgeberverbänden Emscher-Lippe zusammen. Die Jugendlichen erhalten im Rahmen der Academy einen praxisnahen Einblick in das Berufsleben mit Fokus auf die Chancengleichheit bei der Berufswahl. Dazu gehören technische und soziale Workshops. Der Stadt Hamm ist es wichtig, die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen und deren Soft Skills zu fördern. Auch die Eltern sollen in die Maßnahmen eingebunden werden.

Pressekontakt: NRW-Gleichstellungsministerium, Telefon: 0211/8618-4338

Zurück zur Übersicht