29.08.2019, Dortmund, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Institut für Zeitungsforschung erhält Karikaturensammlung von Bernd Gutzeit

Dortmund (idr). Knapp 1.500 Original-Federzeichnungen des 2015 verstorbenen WR-Zeichners Bernd Gutzeit habe ein neues Zuhause im Dortmunder Institut für Zeitungsforschung gefunden. Die Witwe des Karikaturisten hat die Werke jetzt übergeben, ermöglicht durch den Verein zur Förderung der Zeitungsforschung in Dortmund e.V.

Bernd Gutzeit, geboren 1936, lebte, studierte, lehrte und arbeitete in Dortmund und Schwerte. Seit 1968 war er einer der letzten bei einer deutschen Tageszeitung festangestellten Karikaturisten. Im Institut für Zeitungsforschung sollen die Karikaturen inhaltlich erschlossen und dauerhaft aufbewahrt werden. Eine Auswahl kann auch in Ausstellungen gezeigt werden.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de

Zurück zur Übersicht