01.08.2019, Medizin, Metropole Ruhr, NRW

Langzeitstudie zeigt Vorteile von anpassungsfähigen Zahnfüllungen

Witten (idr). Zahnfüllungen, die sich flexibel dem Abrieb der Zähne anpassen, halten länger als starre Füllungen. Das ist das Ergebnis einer Langzeitstudie über 29 Jahre der Universitäten Witten/Herdecke und Jena. Sie konnten zeigen, dass Zähne mit einer Compositefüllung über lange Zeit nicht nur halten, sondern sogar immer besser werden.

Während der ersten fünf Jahre verschlechterten sich die Füllungen, passten sich danach aber optimal dem Kaumuster an und blieben intakt. Nach zehn Jahren verschwanden die Spalten im Übergang von Füllung zum Zahn mehr und mehr und es entstand ein glatter Übergang. Die Abnutzung sowohl des Schmelzes als auch des Composite-Materials beim Kauen führte zu einer Verbesserung der Füllung mit glatteren Übergängen.

Infos: www.ormed.net

Pressekontakt: Universität Witten/Herdecke, Prof. Dr. Peter Gängler, Telefon: 02302/915-1356, E-Mail: info@ormed.net

Zurück zur Übersicht