23.08.2019, Metropole Ruhr, Tourismus

Ruhrgebiets-Tourismus verzeichnet weiterhin steigende Übernachtungszahlen

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Der Tourismus in der Metropole Ruhr wächst auch im zweiten Quartal 2019 weiter. Mit 2.119.808 Gästeankünften und 4.112.460 Übernachtungen verzeichnete die Region ein Plus von 4,3 Prozent bzw. 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Aufwärtstrend im Ruhrgebiet ist dabei noch stärker ausgeprägt als im NRW-Tourismus: Hier lag das Plus bei 2,5 Prozent (Gästeankünfte) und 2,0 Prozent (Übernachtungen).

Auch die Zahl der Gästeankünfte aus dem Ausland war im ersten Halbjahr 2019 um 4,3 Prozent höher als im Vergleichs-Zeitraum 2018 und beliefen sich aktuell auf insgesamt knapp 350.000. Die RTG wertet die wachsende Beliebtheit der Reiseregion Ruhrgebiet insbesondere bei Niederländern, Österreichern, Schweizern und Polen als Erfolg ihrer Auslandsmarketingkampagnen.

Die Tourismuszahlen für das Ruhrgebiet errechnet die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) in Oberhausen auf Grundlage der Zahlen von IT.NRW. Sie beziehen sich auf alle Kommunen im Gebiet des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Infos: www.ruhr-tourismus.de

Pressekontakt: Ruhr Tourismus GmbH, Jan Pass, Telefon: 0208/89959168, E-Mail: j.pass@ruhr-tourismus.de

Zurück zur Übersicht