23.08.2019, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

Schalke 04 eröffnet "#stehtauf Anlaufstelle"

Gelsenkirchen (idr). Der FC Schalke 04 eröffnet zum Heimspiel gegen Bayern München am kommenden Samstag (24. August) eine Anlaufstelle, in der Fans diskriminierende Vorfälle melden können. Die neue "#stehtauf Anlaufstelle" steht allen Besuchern vor, während und nach der Partie innerhalb der Arena zur Verfügung. Opfer von diskriminierendem, rassistischem und sexistischem Verhalten oder Gewalt erhalten hier Beratung und Unterstützung. Außerdem werden Vorfälle und Beobachtungen gezielt gesammelt und ausgewertet.

Außerdem können sich Menschen, die sich bedrängt, belästigt oder bedroht fühlen, zukünftig an jedes Personal in der VELTINS-Arena wenden und den Codesatz: "Ist Luisa hier?" nennen. Die angesprochene Person weiß dann sofort, dass Hilfe benötigt wird und zieht die Anlaufstelle hinzu.

Kooperationspartner sind das Schalker Fanprojekt und die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte NRW e.V.

Infos unter www.schalke04.de

Pressekontakt: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., Abteilung Medien, Kommunikation und PR, Telefon: 0209/3618-5430, E-Mail: medien@schalke04.de

Zurück zur Übersicht