05.08.2019, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Wissenschaft und Forschung, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft

Smarte Straßenbeleuchtung von Innogy gewinnt Deutschen Mobilitätspreis

Essen (idr). Die Smart Pole Factory von Innogy in Essen gehört zu den Gewinnern des Deutschen Mobilitätspreises. Das Unternehmen entwickelt intelligente Straßenlaternen, die nicht nur als Ladepunkt für Elektroautos und WLAN-Router dienen, sondern auch Umweltdaten sowie Informationen zur Auslastung von Parkflächen erheben. Mit Hilfe eines Notrufknopfes oder einer Kamera können die Straßenlaternen auch für Sicherheit sorgen. Erste Pilotprojekte wurden bereits in Bochum, Traben-Trarbach, Velbert und Erndtebrück gestartet.

Vergeben wird der Deutsche Mobilitätspreis von der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und vom Bundesverkehrsministerium. Rund 270 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Vereine haben sich um die Auszeichnung beworben

Infos: www.deutscher-mobilitätspreis.de

Pressekontakt: Deutschland - Land der Ideen, Linda Brandes, Telefon: 030/206459-114, E-Mai: brandes@land-der-ideen.de; Bundesverkehrsministerium, Pressestelle, Telefon: 030/18300-7200, E-Mail: presse@bmvi.de; Innogy, Sarah Schaffers, Telefon: 0201/12-20929, E-Mail: sarah.schaffers@innogy.com

Zurück zur Übersicht