18.12.2019, Recklinghausen, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Kulturelles, Vermischtes

Auszeichnung für Vorlesestadt Recklinghausen

Mainz/Recklinghausen (idr). Recklinghausen ist "Außergewöhnliche Vorlesestadt 2019". Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetags – Die Zeit, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung – hatten den Titel zum siebten Mal gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund ausgelobt. Überzeugt hatte Recklinghausen mit der Aktion "458 Stunden Dauervorlesen", mit dem sich die Stadt einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert hatte. Insgesamt 871 Vorlesende haben sich an dem Märchen-Lese-Marathon beteiligt. Am Bundesweiten Vorlesetag am 15.11. wurde die Aktion in kleinerem Rahmen wiederholt.

Neben Recklinghausen wurden Tübingen als "Nachhaltige Vorlesestadt 2019" und Haren (Ems) als "Aktive Vorlesestadt 2019" geehrt.

Der nächste Bundesweite Vorlesetag findet am 20. November 2020 statt. Weitere Informationen: www.vorlesetag.de

Pressekontakt: Stiftung Lesen, Kommunikation & Public Affairs, Johanna-Sophia Hasse, Telefon: 06131/28890-59, E-Mail: johanna.hasse@stiftunglesen.de;

Zurück zur Übersicht