10.12.2019, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

ERC Consolidator Grants für drei Wissenschaftler im Ruhrgebiet

Metropole Ruhr (idr). Drei Consolidator Grants des European Research Council (ERC) gehen ins Ruhrgebiet. Für seine Forschung zu den neuronalen Grundlagen der räumlichen Navigation beim Menschen erhält der Neuropsychologe Prof. Dr. Nikolai Axmacher von der Ruhr-Universität Bochum eine Auszeichnung. Ein weiterer Grant geht an Prof. Achim Goerres, Politikwissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen, der politische Solidaritäten in Europa untersucht. Außerdem bekommt der Informatiker Prof. Jian-Jia Chen von der Technischen Universität Dortmund einen Preis.

Der European Research Council ist eine Einrichtung zur Finanzierung von Grundlagenforschung, die die Europäische Kommission gegründet hat. Der ERC Consolidator Grant richtet sich an etablierte Spitzenforscher, die bereits exzellente Forschungsleistungen erbracht haben. Der Grant hat eine Förderdauer von fünf Jahren, die Förderung beträgt bis zu zwei Millionen Euro.

Infos: erc.europa.eu

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Nikolai Axmacher, Telefon: 0234/32-22674, E-Mail: nikolai.axmacher@rub.de; Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Achim Goerres, Telefon: 0203/379-3615, E-Mail: achim.goerres@uni-due.de; TU Dortmund, Prof. Jian-Jia Chen, Telefon: 0231/755-6116, E-Mail: jian-jia.chen@tu-dortmund.de

Zurück zur Übersicht