17.12.2019, Dortmund, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

Neue Robbenanlage im Dortmunder Zoo soll 2022 fertig sein

Dortmund (idr). Der Zoo Dortmund bekommt eine neue Robbenanlage. Bis zum Jahr 2022 soll eine moderne Anlage im naturnahen Stil mit Ruhrsandstein, Sprungfelsen, extensiven Dachbegrünungen und Inseln entstehen. Das bisherige Areal wird dafür um mehr als ein Drittel vergrößert. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 12,39 Millionen Euro brutto. Die politischen Gremien müssen dem Konzept noch zustimmen.

Geplant ist ein Schaubecken mit einem ausgedehnten Landteil, einem 12 mal 2,50 Meter großen Panoramafenster und einer Tribüne für 250 Menschen. Ein Teil des Daches wird zu einer begehbaren, per Aufzug erreichbaren, Terrasse werden. Außerdem entstehen ein separates Aufzuchtbecken und eine Stallanlage sowie ein Kiosk und eine WC-Anlage.

Das Neubau-Projekt ist Teil des Zukunftskonzeptes Zoo 2023.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Anke Widow, Telefon: 0231/50-22135, E-Mail: awidow@stadtdo.de

Zurück zur Übersicht