11.12.2019, Medizin, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Neues Institut für medizinische Forschung und Lehre eröffnet in Bochum

Bochum (idr). Das Bochumer Universitätsklinikum hat heute ein neues Institutsgebäude für Forschung und Lehre (IFL) eröffnet. Das Land NRW hat den Bau auf dem Gelände des St. Josef-Hospitals mit rund 15 Millionen Euro gefördert. Forscher und Forschergruppen aller Bochumer Universitätskliniken können im IFL auf knapp 4.500 Quadratmetern rund 100 moderne Arbeits- und Laborplätze nutzen.

Bei der Ausbildung im IFL sind Forschung und Lehre eng verzahnt. Ziel ist es, durch fachübergreifende Zusammenarbeit vorklinische Forschungsergebnisse schnell in die klinische Anwendung zu überführen.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Pressestelle, Arne Dessaul, Telefon: 0234/32-23999, E-Mail: arne.dessaul@uv.rub.de

Zurück zur Übersicht