19.12.2019, Oberhausen, Metropole Ruhr, Verkehr, Vermischtes

Stadt Oberhausen und Centro starten dynamisches Leitsystem für Autofahrer

Oberhausen (idr). Der Verkehr rund um die Neue Mitte Oberhausen und das Einkaufszentrum Centro soll entzerrt werden. Die Stadt und das Centro bauen ein intelligentes, dynamisches Wegweisungssystem auf, das den Verkehr schon ab den Autobahnen gezielt zu freien Parkplätzen leitet und zusätzliche Wegeinformationen für Autofahrer bietet. Heute wurden die ersten beiden Vollmatrix-Schilder offiziell in Betrieb genommen.

Bis Herbst 2020 sollen insgesamt elf Schilder den Verker leiten. Zu Beginn werden ausschließlich statische Informationen gezeigt. Später führen die Stadt und das Centro ihre Daten zusammen, um z.B. Staus auf einzelnen Strecken anzeigen zu können. Später sollen auch Ausweichrouten angeboten werden. Nach Bedarf könne auch Wege zu Veranstaltungsorten angezeigt werden. Auch im abfließenden Verkehr sollen die Schilder Autofahrer gezielter auf die beiden Autobahnauffahrten lenken.

An verkaufsstarken Tagen fahren bis zu 45.000 Fahrzeuge in die Neue Mitte. Oft kommt es zu Rückstaus bis auf die Autobahnen. Das dynamische Leitsystem wird durch das Förderprogramm "Saubere Luft" des Bundes gefördert.

Infos unter www.oberhausen.de

Pressekontakt: Stadt Oberhausen, Pressestelle und Virtuelles Rathaus, Uwe Spee, Telefon: 0208/825-2625, E-Mail: Uwe.Spee@oberhausen.de

Zurück zur Übersicht