28.02.2019, Dortmund, Essen, Metropole Ruhr, Städtebau, Vermischtes

Essener Häuser sind im Durchschnitt 52 Jahre alt

München/Essen (idr). Durchschnittlich 52 Jahre alt sind die Häuser in Essen. Damit führt die Ruhrgebietsstadt das bundesweite "Altersranking" des Vergleichsportals Check24 an. Verglichen wurden die durchschnittlichen Baujahre der zehn größten deutschen Städte. Die jüngsten Häuser stehen demnach in München (29 Jahre). Wohneigentum in Dortmund ist demnach 45 Jahre alt. Im Durchschnitt aller Bundesländer sind Wohnhäuser 36 Jahre alt.

Grundlage der Erhebung waren Daten, die Internetnutzer zwischen Juni 2017 und Februar 2019 bei der Suche nach einer Wohngebäudeversicherung eingaben.

Infos unter www.check24.de

Pressekontakt: Check24, Edgar Kirk, Telefon: 089/200047-1175, E-Mail: edgar.kirk@check24.de

Zurück zur Übersicht