21.02.2019, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Gelsenkirchen zeigt in Barcelona die Digitalisierung der "Stadt der Städte"

Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr präsentiert sich vom 25. bis zum 28. Februar auf dem größten europäischen Kongress für digitale Funktechnologien und ihre Anwendung, dem MWC19 in Barcelona, als digitale Musterregion Europas. Am Beispiel der Stadt Gelsenkirchen zeigt die Region smarte Lösungen. Vorgestellt wird unter anderem die digitale Stadtentwicklung anhand des Open Innovation Lab. Auf dem Areal erproben Entwickler, Unternehmen und Start-ups Lösungen für Mobilität, Arbeiten und Leben in der Stadt – etwa Mülltonnen, die ihren Füllstand mitteilen, und Straßenlaternen, die freie Parkplätze melden oder sich selbst dimmen. Gelsenkirchen wurde vom Land NRW als "digitale Modellkommune" ausgezeichnet“.

Der Messeauftritt der Metropole Ruhr wird im Rahmen der Standortmarketing-Kamapgne "Stadt der Städte" realisiert, mit der das Ruhrgebiet sein Image bei Investoren und Fachkräften nachhaltig verändern will. Unter dem Motto "Stadt der Städte" ("City of Cities") spricht die Metropole Ruhr Investoren, Unternehmer, junge Berufstätige und Studierende an. Die Kampagne ist eine Initiative aus dem Ruhrparlament des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Infos: www.metropole.ruhr

Pressekontakt: RVR, Kampagnenbüro, Carolin Fisch, Telefon: 0201/2069-331, E-Mail: fisch@rvr.ruhr; Stadt Gelsenkirchen, Pressestelle, Telefon: 0209/169-2393, E-Mail: pressestelle@gelsenkirchen.de

Zurück zur Übersicht