22.02.2019, Bottrop, Dortmund, Herne, Metropole Ruhr, Bildung

Gemeinschaftsinitiative fördert Medienkonzepte von Schulen

Essen/Berlin (idr). Drei Schulen aus der Metropole Ruhr erhalten Unterstützung bei der Entwicklung von Medienkonzepten für den Unterrichtsalltag. Das Josef-Albers-Gymnasium Bottrop, die Realschule Crange Herne und die Heinrich Böll Gesamtschule Dortmund erhalten je 15.000 Euro aus einer Stiftungsinitiative. Der Stifterverband und die Heinz Nixdorf Stiftung haben gemeinsam mit weiteren Partnerstiftungen aus 120 Schulen aus ganz Deutschland 14 zur Förderung ausgewählt.

Die Schulen werden gemeinsam mit einer lehrerbildenden Hochschule Konzepte entwickeln und umsetzen, um Kinder und Jugendliche strategisch kompetent auf ein Leben in der digitalen Welt vorzubereiten. Außerdem werden sie in das neugegründete Netzwerk "Schule in der digitalen Welt" aufgenommen und erhalten bedarfsorientierte Weiterbildungs- oder Beratungsangebote.

Mehr Informationen unter: www.stifterverband.org

Pressekontakt: Stifterverband, Peggy Groß, Telefon: 030/322982-530, E-Mail: peggy.gross@stifterverband.de; Förderprogramm Schule in der digitalen Welt, Anne Lützelberger, Telefon: -302, E-Mail: anne.luetzelberger@stifterverband.de

Zurück zur Übersicht