15.02.2019, Castrop-Rauxel, Dortmund, Metropole Ruhr, Vermischtes

Kraftwerk Knepper wird am Sonntag gesprengt

Castrop-Rauxel (idr). Die Tage des ehemaligen Knepper-Kraftwerks an der Stadtgrenze Castrop-Rauxel/Dortmund sind gezählt: Am kommenden Sonntag, 17. Februar, sprengen Spezialisten Kühlturm, Schornstein und Kesselhaus. Übrigbleiben werden nur rund 28.400 Tonnen Stahlschrott und Bauschutt.

Die Hagedorn Unternehmensgruppe aus Gütersloh hatte das 2014 stillgelegte Kraftwerk 2017 von Uniper und dem EON Konzern gekauft. Das Unternehmen möchte die 580.000 Quadratmeter große Fläche umnutzen.

Der WDR zeigt die Sprengung am Sonntag ab 11.30 Uhr live in einer "Lokalzeit extra".

Pressekontakt: Stadt Castrop-Rauxel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Maresa Hilleringmann, Telefon: 02305/106-2219, E-Mail: maresa.hilleringmann@castrop-rauxel.de

Zurück zur Übersicht