04.02.2019, Soziales, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Vermischtes

Schalke 04 zeichnet den IntUV RuhrStadt e.V. für Theaterprojekt mit Geflüchteten aus

Gelsenkirchen (idr). Die Ernst Alexander Auszeichnung für Integration, Vielfalt und Toleranz des FC Schalke 04 geht an RuhrStadt e.V. (IntUV). Geehrt wird der Internationale Unternehmerverband für sein Projekt "Reisegefährten", das in Kooperation mit dem Max-Planck-Gymnasium in Gelsenkirchen-Buer entstanden ist. In dem Theaterstück erzählen Kinder und Jugendliche aus geflüchteten Familien von ihren Schicksalen. Geflüchtete aus Afghanistan, Syrien, Irak und anderen Krisenregionen sowie deutsche Schüler arbeiteten gemeinsam auf die Aufführung hin.

Schalke 04 und die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! schreiben die Ernst Alexander Auszeichnung fortlaufend aus. Die Auszeichnung ist mit 1904 Euro dotiert und wird jeweils rund um den Geburtstag von Ernst Alexander am 5. Februar verliehen.

Infos unter www.schalke04.de

Pressekontakt: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., Telefon: 0209/3618-5430, E-Mail: medien@schalke04.de

Zurück zur Übersicht