02.01.2019, Metropole Ruhr, Vermischtes

Bezirksregierung Münster fördert digitales Modellprojekt in Gelsenkirchen mit 3,8 Millionen Euro

Gelsenkirchen/Münster (idr). Die Stadt Gelsenkirchen erhält für das Projekt Smartphone-Bürger-ID von der Bezirksregierung Münster Fördermittel in Höhe von insgesamt 3,8 Millionen Euro. Das Vorhaben ist ein Kooperationsprojekt der Stadt, der Westfälischen Hochschule, der Firma XignSys GmbH und der Stadt Aachen. Die Partner entwickeln eine modellhafte Authentifizierungsmöglichkeit via Smartphone, um sie im Bereich E-Government einzusetzen. Bürger sollen damit kommunale Webdienste über die Registrierung an einem Identitätsprovider einfacher nutzen können.

Infos: www.brms.nrw.de

Pressekontakt: Bezirksregierung Münster, Ulla Lütkehermölle, Telefon: 0251/411-1068, E-Mail: pressestelle@brms.nrw.de

Zurück zur Übersicht