31.01.2019, Bochum, Duisburg, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Ruhrtriennale und Deutsche Oper am Rhein stehen im Rennen um den International Opera Awards 2019

Düsseldorf/Duisburg (idr). Die Ruhrtriennale ist für die International Opera Awards 2019 nominiert. In der Kategorie "Festivals" steht sie in Konkurrenz zu Festivals wie dem della Valle d’Itria, dem Garsington Opera, dem Janáček Brno Festival, dem Opera Holland Park und dem Prototype Festival.

Ebenfalls Hoffnungen auf die internationale Auszeichnung kann sich die Deutsche Oper am Rhein machen. Die Theatergemeinschaft Düsseldorf/Duisburg steht in der Auswahl für die Auszeichnung in der Kategrie "Opera Company". Sie konkurriert dabei mit der Oper Göteborg, der Houston Grand Opera, der Opéra National de Paris, der Opera Vlaanderen und dem Theater an der Wien.

Der Award wird in insgesamt 18 Kategorien vergeben. Die Preisverleihungsgala findet am 29. April im Sadler’s Wells Theatre London statt.

Die Ruhrtriennale ist eine von drei Programmsäulen der Kultur Ruhr GmbH, deren Gesellschafter das Land NRW und der Regionalverband Ruhr (RVR) sind. Sie wird kontinuierlich vom Land gefördert.

Weitere Informationen: www.operaawards.org

Pressekontakt: Ruhrtriennale, Verena Bierl, Telefon: 0234/97483-337, E-Mail: presse@ruhrtriennale.de; Deutsche Oper am Rhein, Tanja Brill, Telefon: 0211/8925-214, E-Mail: t.brill@operamrhein.de

Zurück zur Übersicht