23.07.2019, Essen, Metropole Ruhr, Wirtschaft

1,5 Millionen Euro Landesförderung für Ruhr:HUB

Düsseldorf/Essen (idr). Das Land NRW unterstützt die Förderung digitaler Start-ups in der Metropole Ruhr mit 1,5 Millionen Euro. Die Fördersumme geht an den in Essen ansässigen Ruhr:HUB, die Plattform zur Vernetzung und Digitalisierung von Industrie, Mittelstand und Start-ups. Für das Projekt haben sich die Städte Bochum, Dortmund, Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Mülheim sowie die Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH zusammengeschlossen.

Neben dem Ruhr:HUB gibt es weitere Hubs der digitalen Wirtschaft (DWNRW-Hubs) in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Münster. Bis 2022 unterstützt das Land die Plattformen in der zweiten Förderphase mit insgesamt 9,6 Millionen Euro. In den nächsten drei Jahren sollen hier neue Veranstaltungsformate für eine stärkere Zusammenarbeit mit den Hochschulen und Kooperationsprojekte mit externen Gründungsangeboten entwickelt werden.

Insgesamt förderten die Digital-Hubs bisher 377 Start-up-Teams mit eigenen Programmen, führten 487 Veranstaltungen durch und erreichten so mehr als 31.000 Teilnehmer.

Infos unter hub.ruhr und www.dwnrw-hubs.de

Pressekontakt: NRW-Wirtschaftsministerium, Pressestelle, Matthias Kietzmann, Telefon: 0211/61772-204, E-Mail: Matthias.Kietzmann@mwide.nrw.de

Zurück zur Übersicht