10.07.2019, Soziales, Metropole Ruhr, Vermischtes

Bevölkerungszahl in der Metropole Ruhr bleibt nahezu konstant

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Ende 2018 lebten 5.111.530 Menschen in der Metropole Ruhr. Damit lag die Bevölkerungszahl lediglich um 1.957 Einwohner niedriger als am 31. Dezember 2017. Prozentual schlägt sich diese Veränderung kaum nieder. Das hat das Statistik-Team des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf der Basis aktueller Daten des Landesamtes IT.NRW errechnet.

Mit 587.010 Einwohnern bleibt Dortmund die größte Stadt der Metropole Ruhr, gefolgt von Essen (583.109) und Duisburg (498.590). Unter den vier Kreisen ist Recklinghausen mit 615.261 der einwohnerstärkste.

In Gesamt-NRW lebten zum Jahresende 17.932.651 Menschen, 20.517 (+0,1 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor.

Infos unter www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Regionalstatistik, Petra Lessing, Telefon: 0201/2069-26314, E-Mail: lessing@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht