01.07.2019, Bochum, Lünen, Metropole Ruhr, NRW, Wirtschaft

Innovator des Jahres: Lüner und Bochumer Unternehmen erreichen Bestplatzierungen unter den Top 100

Frankfurt (idr). Die Ingpuls GmbH aus Bochum und die itemis AG aus Lünen sind "Innovatoren des Jahres". Die Ruhrgebietsunternehmen belegten im bundesweiten Innovationswettbewerb TOP 100 in den Größenklassen bis 50 und bis 200 Mitarbeitern jeweils den ersten Rang. Übergeben wurden die Auszeichnungen jetzt in Frankfurt von Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.

Die 2003 gegründete itemis AG aus Lünen entwickelt als IT-Beratungsunternehmen leistungsfähige Software für Unternehmen, eingebettete Systeme und mobile Applikationen. Das Unternehmen mit 198 Mitarbeitern in Deutschland sowie mit weiteren Standorten in der Schweiz, Frankreich und Tunesien überzeuge mit einer außergewöhnlichen innovationsfördernden Kultur, so die Begründung der Jury.

So steht jedem Mitarbeiter z.B. ein Arbeitstag pro Woche zur persönlichen Weiter-, Aus- oder Fortbildung oder zur Arbeit an eigenen innovativen Projekten zur Verfügung.

Die Bochumer Ingpuls GmbH entwickelt und produziert mit 48 Mitarbeitern Komponenten aus sogenannten Formgedächtnislegierungen - metallischen Werkstoffen, die sich nach einer scheinbar plastischen Verformung durch Erwärmung wieder an ihre Ursprungsgestalt 'zurückerinnern' können. Der wichtigste Markt ist dabei die Automobilindustrie.

In der aktuellen Wettbewerbsrunde der Top 100 hatten sich 398 in drei Größenklassen beworben. Aus den jeweils drei Bestplatzierten wurden die drei "Innovatoren des Jahres" ausgewählt. Zum 26. Mal werden Unternehmen mit dem Top 100-Siegel geehrt, die ein vorbildliches Innovationsmanagement und überdurchschnittliche Innovationserfolge aufweisen.

Infos unter www.top100.de. Infos zu den Firmen: www.itemis.com und www.ingpuls.de

Pressekontakt: compamedia GmbH, Sven Kamerar, Telefon: 07551/94986-33, E-Mail: presse@compamedia.de; itemis AG, Jens Wagener, Telefon: 0231/9860-208, E-Mail: jens.wagener@itemis.de; Ingpuls GmbH, Dr. Christian Großmann, Telefon: 0234/7774437-0, E-Mail: christian.grossmann@ingpuls.de

Zurück zur Übersicht