25.07.2019, Bergkamen, Bochum, Bönen, Bottrop, Breckerfeld, Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Dortmund, Ennepetal

Jubiläum für die Nacht der Jugendkultur - 90 Städte und Gemeinden nehmen bei der 10. Auflage teil

Metropole Ruhr (idr). Die nachtfrequenz19 feiert zum 10. Mal die Jugendkultur in 90 Städten und Gemeinden in NRW. Zu mehr als 150 Veranstaltungen - von Open Stages über Workshops bis hin zu Bühnenshows - sind Jugendliche in der Nacht vom 28. auf den 29. September eingeladen. "Von Jugendlichen für Jugendliche" lautet das Motto: Die jungen Menschen sind bei Ideenentwicklung, Ausgestaltung und Durchführung der Events eingebunden und planen einen Mix aus Schauen, Hören, Fühlen und vor allem Mitmachen.

Auch die Metropole Ruhr ist mit 30 Städten vertreten. Für die Jugend öffnen sich die Theater-, Schul- und Museumstüren in Bergkamen, Bochum, Bönen, Bottrop, Breckerfeld, Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Dortmund, Ennepetal, Essen, Fröndenberg, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hagen, Hamm, Herdecke, Herne, Herten, Moers, Oberhausen, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Schwerte, Selm, Unna, Waltrop, Werne, Wesel und Wetter.

Bis zum 29. März 2019 konnten Städte und Gemeinden aus NRW Fördergelder für ihre geplanten Angebote und Projekte im Rahmen der Nacht der Jugendkultur bei der LKJ NRW e.V. beantragen. Eine unabhängige Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen hat über die Vergabe der Mittel entschieden. Das Projekt findet seit dem Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 jährlich am letzten September-Wochenende in über 60 Städten in ganz Nordrhein-Westfalen statt.

Weitere Infos unter www.nachtderjugendkultur.de und unter www.nachtfrequenz.de

Pressekontakt: Häuserl Film & Kommunikation, Stefanie Görtz, Betty Schiel, Telefon: 0170/2037198 und 0170/1825476, E-Mail: info@häuserl-film.de

Zurück zur Übersicht