25.07.2019, Herten, Recklinghausen, Freizeit, Tourismus, Umwelt

Korrektur: Einmal "Haldenglühen" und zwei Nachtwanderungen über die Halde Hoheward

Herten/Recklinghausen (idr). Die Halde wird in diesem Jahr nur einmal glühen - und zwar zum Auftaktfeuerwerk der Cranger Kirmes. Am 2. August bietet die Halde Hoheward wieder VIP-Plätze im vorübergehend höchsten Biergarten des Ruhrgebiets. Das RVR-Besucherzentrum und die KAD Kongresse & Events KG laden dazu ein. In lockerer Atmosphäre lässt sich das Spektakel am nächtlichen Himmel ganz entspannt verfolgen – bei kühlen Getränken, heißen Waffeln und frischen Leckereien vom Grill.

Ein kostenloser Shuttle-Service der Vestischen sorgt für eine stressfreie und sichere Auf- und Abfahrt. Er fährt ab Marie-Curie-Straße auf dem Areal der Zeche Ewald entlang der Zufahrtsstraße zur Halde. Alternativ können Besucher natürlich den Gipfel auch zu Fuß erklimmen.

Los geht es zum Eröffnungsfeuerwerk am Freitag, 2. August, ab 19 Uhr auf dem Plateau nahe des Horizontobservatoriums. Ab 19 Uhr fährt auch der Shuttlebus. Das Feuerwerk beginnt um 22.30 Uhr.

Im Rahmen einer Nachtwanderung über die Halde Hoheward können Interessierte sowohl am Freitag, 2. August, als auch am Sonntag, 11. August, um 21.30 Uhr bei der zweistündigen Tour nicht nur die Natur mit allen Sinnen, sondern vom Gipfelplateau aus auch das Auftakt- und Abschlussfeuerwerk der Cranger Kirmes miterleben. Eine verbindliche Anmeldung ist unter Telefon: 02366/181160 oder Mail: hoheward@rvr.ruhr notwendig. Treffpunkt ist das Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Straße 14, Herten (fürs Navi: Ewaldstraße 261). Die Wanderung kostet elf Euro pro Person, inklusive Leuchtstab. Hinweis: Eigene Taschenlampen dürfen gerne mitgebracht werden.

Das RVR-Besucherzentrum ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Kooperation mit den Städten Herten und Recklinghausen.

Pressekontakt: RVR-Besucherzentrum Hoheward, Telefon: 02366/181160, E-Mail: hoheward@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht