24.07.2019, Soziales, Metropole Ruhr

Träger gaben mehr Geld für Sozialhilfe aus

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Wie auch in Gesamt-NRW sind die Bruttoausgaben für Sozialhilfe in der Metropole Ruhr im vergangenen Jahr gestiegen. 2018 gaben die Träger im Ruhrgebiet 503.426.480 Euro dafür aus - 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Die höchsten Ausgaben lagen dabei im Bereich der Hilfen zur Pflege (227.945.584 Euro). Das hat das Statistik-Team des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Basis aktueller Daten des Landesamtes IT.NRW errechnet.

Landesweit stiegen die Ausgaben für Sozialhilfe im gleichen Zeitraum um 3,1 Prozent auf rund 6,6 Milliarden Euro.

Infos unter www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht