02.07.2019, Metropole Ruhr, NRW, Verkehr, Vermischtes

VRR startet nächste Testphase für NextTicket 2.0

Gelsenkirchen (idr). Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in Gelsenkirchen plant einen zweiten Markttest für das NextTicket. Dafür kooperiert der VRR mit den Stadtwerken Neuss. Mit NextTicket 2.0 wird ein elektronischer Tarif erprobt, bei dem der Preis nach Luftlinien-Kilometern berechnet wird. Ein entsprechendes Modell soll in den nächsten Monaten entwickelt werden. Der Start des Projektes ist für das erste Halbjahr 2020 geplant. NextTicket 2.0 dient auch dazu, ein NRW-weites Kundeninformations- und Ticketingsystem mit Check-in/Be-out-Funktion vorzubereiten.

Bereits 2018 erprobte der VRR sechs Monate lang einen neuen elektronischen Tarif. Ziel war es, Fahrgästen in der Region den Zugang zum Öffentlichen Personennahverkehr zu erleichtern und den Fahrpreis auf Basis von den tatsächlich zurückgelegten Linienkilometern automatisiert zu berechnen.

Infos: www.vrr.de

Pressekontakt: VRR, Dino Niemann, Telefon: 0209/1584-418, E-Mail: niemann@vrr.de

Zurück zur Übersicht