27.06.2019, Herten, Recklinghausen, Freizeit, Vermischtes

Die Halde Hoheward zu Fuß oder per Bus erkunden

Herten (idr). Zu einer modernen Schatzsuche lädt das Besucherzentrum Hoheward des Regionalverbandes Ruhr (RVR) am Samstag, 6. Juli, ein. Bei der GPS-Geocaching-Tour auf der Halde Hoheward an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen müssen zahlreiche kniffelige Fragen und Aufgaben gelöst werden. Wer am besten schätzt, rät, kombiniert und rechnet, der gewinnt.

Die zweistündige Tour beginnt um 15.30 Uhr am RVR-Besucherzentrum. Die Teilnahme kostet zwölf Euro pro Person, im Preis enthalten ist die Nutzung eines GPS-Gerätes in einer Kleingruppe. In Begleitung Erwachsener ist diese Entdeckertour auch für Kinder ab zehn Jahren geeignet.

Treffpunkt ist das Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Straße 14 (fürs Navi: Ewaldstraße 261), Herten. Anmeldungen werden bis zum 2. Juli unter Telefon: 02366/181160 oder hoheward@rvr.ruhr entgegengenommen.

Ebenfalls am Samstag (6. Juli), können Besucher die Halde per Kleinbus erkunden. Ziel der insgesamt zweistündigen Tour ist der Haldengipfel. Von dort aus genießen die Teilnehmer den beeindruckenden Ausblick auf die Metropole Ruhr. Außerdem erläutern Gästeführer die Funktionsweise des Horizont-Observatoriums. Start ist um 14 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Straße 14 (fürs Navi: Ewaldstraße 261), Herten.

Die Kosten für die Haldenführung betragen 13,50 Euro pro Person. Eine verbindliche Anmeldung bis 2. Juli unter 02366/181160 oder hoheward@rvr.ruhr ist erforderlich.

Alle Veranstaltungen und Infos rund um das RVR-Besucherzentrum Hoheward sind unter www.hoheward.rvr.ruhr zu finden. Noch mehr Termine zum Thema Umwelt im gesamten Ruhrgebiet stehen unter www.umweltportal.metropoleruhr.de.

Das Besucherzentrum ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Ruhr in Kooperation mit den Städten Herten und Recklinghausen.

RVR-Besucherzentrum Hoheward, Telefon: 02366/18116-23, E-Mail: hoheward@rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR-Besucherzentrum Hoheward, Alina Guss, Telefon: 02366/1811622, E-Mail: guss@rvr.ruhr; RVR, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht