18.06.2019, Metropole Ruhr, Städtebau, Verkehr

Dortmund plant neue Brücke über B 54

Dortmund (idr). Die Stadt Dortmund will eine Rad- und Fußgängerbrücke über die B 54 bauen, um den Botanischen Garten Rombergpark und Phoenix-West städtebaulich zu verbinden. Durch den geplanten Brückenschlag sollen vor allem Beschäftigte, die östlich der B 54 arbeiten, eine schnellere und barrierefreie Anbindung an das städtische Stadtbahnnetz erhalten.

Die Baukosten werden auf 12,1 Millionen Euro geschätzt, erwartet wird eine 80-prozentige Förderung. Der Rat beschäftigt sich in seiner Sitzung am 4. Juli mit dem Thema. Nach einer Beschlussfassung wird frühestens Ende 2020/Anfang 2021 mit dem Baubeginn gerechnet. Die Bauzeit beträgt rund 18 Monate.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Christian Schön, Telefon: 0231/50-25677, E-Mail: cschoen@stadtdo.de

Zurück zur Übersicht