05.06.2019, Metropole Ruhr, Verkehr, Wirtschaft

Duisburger Hafen: Bessere Anbindung an Rotterdam und Ausbau des Chinahandels

Duisburg (idr). Die Duisport - Duisburger Hafen AG und das Schweizer Unternehmen Hupac Intermodal intensivieren ihre Zusammenarbeit. Sie wollen durch ein Shuttle-System eine bessere Anbindung an den Rotterdamer Hafen schaffen. Dadurch soll Duisburg als Tor für den Weitertransport maritimer Fracht aus Rotterdam innerhalb Europas gestärkt werden.

Überdies werden Duisport und Hupac als Betreiber intermodaler Transportnetze gemeinsam Terminals entlang der Seidenstraße entwickeln. Außerdem sollen Lösungen zur Reduzierung der Fahrtzeiten der Chinazüge gefunden werden.

Infos: www.duisport.de

Pressekontakt: Duisburger Hafen AG, Wilhelm Klümper, Telefon: 0203/803-4465, E-Mail: wilhelm.klümper@duisport.de

Zurück zur Übersicht