27.06.2019, Essen, Hagen, Herne, Neukirchen-Vluyn, Witten, Metropole Ruhr, Politik, Umwelt

Fünf Städte aus der Metropole Ruhr für Projekt "Global Nachhaltige Kommune NRW" ausgewählt

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Essen, Hagen, Herne, Neukirchen-Vluyn und Witten werden "Global Nachhaltige Kommunen". Die Ruhrgebietsstädte wurden gemeinsam mit weitern acht Kommunen für die zweite Phase des gleichnamigen landesweiten Projekts ausgewählt. Insgesamt werden 30 Kommunen bei der Entwicklung von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung begleitet. Die Modellkommunen erarbeiten ihre Strategien im Kontext der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung und der Globalen Nachhaltigkeitsziele. Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) setzt das Projekt mit der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung um.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.lag21.de/projekte/details/global-nachhaltige-kommune/

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Christian Fronczak, Telefon: 0211/4566-294, E-Mail: christian.fronczak@mulnv.nrw.de

Zurück zur Übersicht