28.06.2019, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Mehr Millionäre im Ruhrgebiet

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Einkommensmillionäre in der Metropole Ruhr ist in den letzten Jahren gestiegen. 2015 lebten 820 Bestverdiener in der Region - 6,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Das hat das Statistik-Team des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf der Basis einer aktuellen Erhebung des Landesamtes IT.NRW errechnet.

Die höchste Millionärsdichte findet sich im Mülheim an der Ruhr. Statistisch kommen hier 3,8 Millionäre auf 10.000 Einwohner. Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind es 3,4. Die niedrigste Dichte weist Oberhausen mit 0,3 pro 10.000 Einwohner auf.

NRW-weit ist die Zahl der Bestverdiener um zehn Prozent auf 4.886 gestiegen. Von allen 396 nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden hatte Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss im Jahr 2015 mit einer Quote von 14,9 je 10 000 Einwohner (2014: 14,7) die höchste Millionärsdichte.

Infos unter www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht