05.06.2019, Metropole Ruhr, NRW, Verkehr

National Express geht auf der Linie RE 5 mit neuen RRX-Fahrzeugen an den Start

Metropole Ruhr (idr). Ab dem 9. Juni sind auf der Linie RE 5 von Wesel durch das Ruhrgebiet (u.a. Oberhausen und Duisburg) nach Koblenz zwölf neue Fahrzeuge des Rhein-Ruhr-Express' (RRX) unterwegs. Den Betrieb übernimmt National Express. Bis 2020 gehen die RRX-Fahrzeuge noch auf drei weiteren Linien in den Betrieb: RE 6 von Minden nach Köln, RE 1 von Aachen nach Hamm und RE 4 von Aachen nach Dortmund.

Der RE 5 gehört bislang zu den Linien in NRW mit dem höchsten Fahrgastaufkommen, gleichzeitig gibt es Probleme bei Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Zur Verbesserung wurde jetzt das Betriebskonzept angepasst.

Voraussetzung für die vollständige Realisierung des RRX-Betriebskonzepts mit einem 15-Minuten-Takt auf der Hauptachse Westfalen-Ruhrgebiet-Rheinland ist der Aus- und Umbau der Gleisinfrastruktur. Die Durchführung der notwendigen Planfeststellungsverfahren sowie der Baumaßnahmen wird noch Jahre dauern.

Infos: www.rrx.de

Pressekontakt: NRW-Verkehrsministerium, Stephanie Hagelüken, Telefon: 0211/38431023, E-Mail: stephanie.hagelueken@vm.nrw.de; National Express Rail, Rebecca Viehoff, Telefon: 0221/66941725, E-Mail: presse@nationalexpress.de

Zurück zur Übersicht