06.06.2019, Gelsenkirchen, Herten, Recklinghausen, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Per Bus, Segway und zu Fuß unterwegs rund um die Halde Hoheward und im Emscherbruch

Herten/Recklinghausen/Gelsenkirchen (idr). Ein abwechslungsreiches Angebot bieten der Regionalverband Ruhr (RVR) und sein Besucherzentrum Hoheward in der nächsten Woche in Herten, Recklinghausen und Gelsenkirchen.

Los geht es schon am Donnerstag, 13. Juni, 14 bis 16 Uhr mit einer Segway-Safari durch den Emscherbruch bis zur ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Die vierstündige Tour in Begleitung eines qualifizierten Gästeführers führt durch den Emscherbruch an den Rhein-Herne-Kanal und weiter über die Grimberger Sichel bis in die ZOOM Erlebniswelt. Dort angekommen, werfen die Teilnehmer im Rahmen einer etwa 90-minütigen Führung zu Fuß einen "Blick hinter die Kulissen" des Zoos.

Die Kosten für die geführte Tour liegen bei 75 Euro pro Person. Eine vorherige Anmeldung unter Telefon: 02366/181160 oder per E-Mail unter hoheward@rvr.ruhr ist unbedingt erforderlich. ). Die Touren werden vom RVR-Besucherzenrtum Hoheward in Kooperation mit der Gelsenkirchener ZOOM Erlebniswelt angeboten.

Am Samstag, 15. Juni, 14 Uhr, geht es weiter mit einer zweistündigen barrierefreien Tour auf die Halde Hoheward an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen. Die Teilnehmer fahren mit einem Kleinbus auf den Gipfel und genießen dort den Ausblick auf die Metropole Ruhr. Außerdem erläutern Gästeführer die Funktionsweise des Horizont-Observatoriums. Die Kosten für die Haldenführung betragen 13,50 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist bis zum 11. Juni unter Telefon: 02366/181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr erforderlich.

Mutige Naturliebhaber begeben sich am Samstagabend um 21.30 Uhr auf der Route der Industrienatur zu einer zweistündigen Fledermausführung im Emscherbruch. Von RVR-Förster Olav Möllemann erfahren die Entdecker alles Wissenswerte über die Flugtiere. Eine Taschenlampe sollte mitgebracht werden. Erwachsene zahlen fünf und Kinder drei Euro.

Die Teilnehmer beider Veranstaltungen treffen sich jeweils am RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Straße 14, in Herten, für das Navi: Ewaldstraße 261.

Eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen Teilnehmer eines geführten Spaziergangs am Sonntag, 16. Juni, durch das "Alte Dorf Westerholt". Zwischen urigem Fachwerk und hundertjährigen Kastanien fühlen sich die Spaziergänger in alte Zeiten zurückversetzt. Westerholt gehört seit 1975 zu Herten.

Die eineinhalbstündige Führung beginnt um 13.30 Uhr und kostet acht Euro pro Person. Treffpunkt ist der Marienbrunnen am Marktplatz Westerholt, Schlossstraße 25 in Herten. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 11.Juni erforderlich unter Telefon: 02366/181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr.

Alle Veranstaltungen und Infos rund um das RVR-Besucherzentrum Hoheward sind unter www.hoheward.rvr.ruhr zu finden. Noch mehr Termine zum Thema Umwelt im gesamten Ruhrgebiet stehen unter www.umweltportal.metropoleruhr.de.

Das Besucherzentrum ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Ruhr in Kooperation mit den Städten Herten und Recklinghausen.

Pressekontakt: RVR-Besucherzentrum Hoheward, Telefon: 02366/18116-23, E-Mail: hoheward@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht