21.06.2019, Duisburg, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

Presseeinladung: Ruhr Games laden zur Abschluss-Pressekonferenz

Duisburg/Metropole Ruhr (idr). Am Sonntag (23. Juni) enden vier Tage voller sportlicher Highlights, spannender Wettkämpfe, internationaler Jugendbegegnung, Workshops und Kulturprogramm im Landschaftspark Duisburg-Nord. Die diesjährigen Ruhr Games versammelten mehr als 5.600 Athleten aus 32 Ländern und ein Mehrfaches an interessierten Besuchern.

Die Ruhr Games finden bereits zum dritten Mal statt. Die Erstausgabe 2015 hatte ihren Schwerpunkt in Essen und Umgebung, 2017 waren die Sportler in und rund um Dortmund zu Gast. In diesem Jahr konzentriert sich das Geschehen auf den Landschaftspark Duisburg-Nord.

Partner des RVR bei den Ruhr Games sind die Stadt Duisburg, der Landschaftspark Duisburg-Nord sowie die Stadt Mülheim, die sich mit einem umfangreichen Trendsportangebot präsentiert. Der Landessportbund NRW ist strategischer Partner. Gefördert werden die Ruhr Games vom Land NRW.

Infos: www.ruhrgames.de

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: In der Abschluss-Pressekonferenz zu den Ruhr Games 2019 am Sonntag, 23. Juni, 18 Uhr, ziehen die Veranstalter Bilanz. Alle relevanten Informationen über die sportlichen und kulturellen Highlights, die Siegerinnen und Sieger der Wettkämpfe sowie zu den Besucherzahlen des viertägigen Sportfestivals werden genannt. Zudem richtet sich der Blick bereits auf die nächste Edition im Jahre 2021.

Auf dem Podium: Karola Geiß-Netthöfel (Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr), Jens Wortmann (Vorsitzender Sportjugend NRW, Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.) und Dr. Ralf Krumpholz (Sportdezernent Stadt Duisburg). Die Moderation übernimmt Fernsehmoderator André Gatzke.

Beginn ist um 18 Uhr im Gebläsehallenkomplex des Landschaftspark Duisburg-Nord. Im Anschluss (19 Uhr) ist ein Foto- und Drehtermin angesetzt.

Anmeldungen senden Sie bitte inkl. Teilnehmerzahl bis heute (21. Juni) an t.lang@radar-net.de.

Infos unter presse.ruhrgames.de

Pressekontakt: Radar Musik und Unterhaltungs GmbH, Astrid Wellenberg, Tatjana Lang, Telefon: 0234/32487-16, -23, E-Mail: a.wellenberg@radar-net.de, t.lang@radar-net.de; RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht