25.03.2019, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung

Exzellenzcluster Casa an der Ruhr-Uni Bochum entwickelt Strategien gegen Cyber-Angriffe

Bochum (idr). An der Ruhr-Uni Bochum eröffnet zum Ende des Monats das Exzellenzcluster "Cyber-Sicherheit im Zeitalter großskaliger Angreifer", kurz Casa. Das internationale Forschungsprojekt entwickelt Strategien gegen große Cyberspace-Angreifer wie staatliche oder halbstaatliche Organisationen und verknüpft technische mit geisteswissenschaftlicher Forschung. Wissenschaftler mit technischer Ausrichtung kooperieren hier mit Forschenden aus der Psychologie. Diese Konstellation ist europaweit einzigartig. Die feierliche Eröffnung ist für den 29. März geplant.

Das Projekt wird in den nächsten sieben Jahren mit insgesamt rund 30 Millionen Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Horst-Görtz-Institut / Exzellenzcluster Casa, Dr. Patrick Schulte, Telefon: 0234/32-27722, E-Mail: patrick.schulte@rub.de, info@casa.rub.de

Zurück zur Übersicht