01.03.2019, Moers, Neukirchen-Vluyn, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Mountainbiken auf der Halde Norddeutschland: RVR und Verein planen verkehrssichere Strecken

Neukirchen-Vluyn/Essen (idr). Damit niemand zu Schaden kommt, hat der Regionalverband Ruhr (RVR) verkehrsuntaugliche Flächen für Mountainbiker auf der Halde Norddeutschland im Dezember letzten Jahres gesperrt. Parallel planen der RVR und der Verein SG Neukirchen-Vluyn verkehrssichere Strecken auf der Halde. Da die Gefahr besteht, dass trotz Sperrung gefahren wird, kennzeichnet der RVR die Gefahrenflächen ab 4. März noch einmal deutlich mit Flatterband, gefällten Bäumen sowie Hinweisschildern.

Sobald der Gestattungsvertrag zwischen RVR und Verein unterschrieben sowie die nötigen behördlichen Genehmigungen vorliegen, sollen in dem bereit gestellten Flächenkorridor verkehrstaugliche Strecken angelegt werden. Zudem werden Informationsschilder zu den Strecken und Warnhinweise an Gefahren- und Kreuzungsstellen aufgestellt.

Pressekontakt: RVR, Presstelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht