14.03.2019, Bochum, Gelsenkirchen, Hamm, Metropole Ruhr, Bildung, Vermischtes

Schulen aus Gelsenkirchen, Hamm und Bochum stehen in der Endrunde des Deutschen Schulpreises

Stuttgart/Metropole Ruhr (idr). Drei Einrichtungen aus dem Ruhrgebiet haben das Finale im Deutschen Schulpreis erreicht: Die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck, die Gebrüder-Grimm-Schule Hamm und die Schiller-Schule Bochum treten in der Endrunde gegen zwölf weitere Schulen aus NRW, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, dem Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bolivien an. Der Preis wird am 5. Juni in Berlin verliehen.

Der Hauptpreis ist mit 100.000 Euro ausgestattet, die fünf weiteren Preisträger erhalten je 25.000 Euro. Auch die nicht ausgezeichneten Finalisten werden mit Anerkennungspreisen in Höhe von je 5.000 Euro bedacht.

Die Robert Bosch Stiftung vergibt den Deutschen Schulpreis seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung.

Informationen unter www.deutscher-schulpreis.de

Pressekontakt: Robert Bosch Stiftung GmbH, Strategische Kommunikation, Michael Herm, Telefon: 0711/46084-290, E-Mail: michael.herm@bosch-stiftung.de

Zurück zur Übersicht