03.05.2019, Herne, Metropole Ruhr, Kulturelles

2,25 Millionen Euro Bundesförderung für die Flottmann-Hallen

Herne (idr). Der Bund unterstützt die Sanierung der Herner Flottmann-Hallen mit 2,25 Millionen Euro. Mit dem Geld soll u.a. eine bessere Wärmedämmung des ehemaligen Fabrikgebäudes finanziert werden. Die Fenster erhalten eine Dreifachverglasung, die Lücken zwischen Fenster und Dach werden geschlossen. Der Förderzeitraum erstreckt sich auf die Jahre 2019 bis 2023.

Noch in diesem Jahr sollen die Ingenieurleistungen ausgeschrieben werden, dann folgen die Planungen in Abstimmung mit der Denkmalbehörde. 2020 startet die Sanierung.

Die Flottmann-Hallen werden als Kultur- und Veranstaltungszentrum genutzt.

Infos: www.herne.de

Pressekontakt: Stadt Herne, Pressebüro, Horst Martens, Telefon: 02323/16-2733, mobil: 0160/4091741, E-Mail: horst.martens@herne.de

Zurück zur Übersicht