27.05.2019, Duisburg, Mülheim, Metropole Ruhr, Verkehr

Bauarbeiten auf der A40: Startschuss für LKW-Waage vor der Rheinbrücke und Sperrung bei Mülheim

Duisburg/Mülheim (idr). Ab dem kommenden Mittwoch (29. Mai) wird gewogen: Straßen.NRW nimmt am Vormittag die zweite LKW-Waage vor der A40-Rheinbrücke Neuenkamp in Betrieb. Auch in Fahrtrichtung Venlo können damit nur noch LKW bis 40 Tonnen Gesamtgewicht oder 11,5 Tonnen Achslast die marode Brücke passieren. Auf der Gegenseite ist die Waage bereits seit November vergangenen Jahres in Betrieb. Jede Woche werden dort bis zu 300 LKW an der Querung der Brücke gehindert.

Die A40 erhält zwischen den Anschlussstellen Mülheim-Heimaterde und Mülheim-Winkhausen im Juni einen neuen Fahrbahnbelag. Dafür werden zwei Vollsperrungen eingerichtet: In Richtung Essen wird die A40 zwischen den beiden Anschlussstellen rund um Pfingsten von Freitag, 7. Juni, 22 Uhr, bis Dienstag, 11. Juni, 5 Uhr, gesperrt. In der Gegenrichtung ist die Autobahn am Fronleichnamswochende von Mittwoch, 19. Juni, 22 Uhr, bis Sonntag, 23. Juni, 5 Uhr, nicht befahrbar.

Straßen.NRW baut auf der Strecke wieder einen offenporigen Asphalt ein. Die Sanierung kostet rund 2,1 Millionen Euro. Das Geld stammt aus Bundesmitteln. Die Arbeiten sind witterungsabhängig. Bei schlechtem Wetter sind Ausweichtermine ab Oktober geplant.

Infos unter www.strassen.nrw.de

Pressekontakt: Straßen.NRW, Norbert Cleve, Telefon: 02151/819137 (für Duisburg); Frank Theißing, Telefon: 0201/7298-274 (für Mülheim), Abteilung Kommunikation, Telefon: 0209/3808-333, E-Mail: kommunikation@strassen.nrw.de

Zurück zur Übersicht