23.05.2019, Metropole Ruhr, Tourismus, Wirtschaft

Deutliches Plus bei Übernachtungszahlen und Gästeankünften in der Metropole Ruhr

Metropole Ruhr (idr). Der positive Trend im Tourismus der Metropole Ruhr setzt sich fort: 1,8 Millionen Übernachtungen verbuchte die Region im ersten Quartal dieses Jahres. Das entspricht einem Plus von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Insgesamt 970.561 Gäste besuchten in dieser Zeit das Ruhrgebiet (plus 3,82 Prozent), sie buchten 1.881.126 Übernachtungen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Gästeübernachtungen aus dem Ausland um 6,25 Prozent auf 309.693. Die Zahl der Ankünfte ausländischer Gäste ist um 3,91 Prozent auf 162.169 gestiegen.

Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes Nordrhein-Westfalen liegt das Ruhrgebiet damit deutlich über dem positiven Landestrend (+2,5 Prozent Ankünfte/+1 Prozent Übernachtungen).

Die Tourismuszahlen für das Ruhrgebiet errechnet die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) in Oberhausen auf Grundlage der Zahlen von IT.NRW. Sie beziehen sich auf alle Kommunen im Gebiet des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Infos: www.ruhr-tourismus.de

Pressekontakt: RTG, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jan Pass, Telefon: 0208/89959-168, E-Mail: j.pass@ruhr-tourismus.de

Zurück zur Übersicht