28.05.2019, Hamm, Mülheim, Metropole Ruhr, Kulturelles

Theaterpreise des Bundes für Theater in Hamm und Mülheim

Gera/Metropole Ruhr (idr). Das Helios Theater in Hamm und der Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim sind Träger des Theaterpreises des Bundes. Die beiden Theater aus der Metropole Ruhr wurden gestern Abend (27. Mai) in Gera gemeinsam mit neun weiteren von Kulturstaatsministerin Monika Grütters ausgezeichnet. Mit der Ehrung ist ein Preisgeld von je 75.000 Euro verbunden.

Insgesamt hatten sich 119 Theater um den Preis beworben. Die Jury wählte aus den kleinen und mittleren Theatern die aus, die nach ihrer Überzeugung, mit besonderen Produktionen ein breites Publikum erreichen und gesellschaftlich wichtige Debatten anstoßen. Dabei geht es vor allem auch um das gesellschaftliche Umfeld in der jeweiligen Stadt.

Verliehen wurden die Preise in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI). Der Theaterpreis des Bundes wird alle drei Jahren vergeben.

Infos unter www.iti-germany.de

Pressekontakt: Kulturstaatsministerium, Pressestelle, Telefon: 030/18272-3281, E-Mail: pressestelle-bkm@bpa.bund.de; Internationales Theaterinstitutt, Dorothea Lautenschläger und Michael Freundt (ITI), Telefon: 030/6110765-23, E-Mail: theaterpreis@iti-germany.de

Zurück zur Übersicht