14.11.2019, Metropole Ruhr, Verkehr

Dortmund und Essen auf den vorderen Plätzen beim Driving Cities Index

Dortmund/Essen (idr). Dortmund und Essen gehören zu den Städten, die gute Bedingungen für Autofahrer bieten. Beim Driving Cities Index 2019, der weltweit 100 Städte vergleicht, landen die beiden Ruhrgebietsstädte auf den Plätzen zehn und zwölf. Ausgewertet wurden 15 Indikatoren, die die Fahrbedingungen einer Stadt bestimmen - von Infrastruktur und Staus über Parkkosten und Benzinpreis bis hin zu Luftqualität und Unfällen.

Die besten Bedingungen für Autofahrer in Deutschland bietet Düsseldorf (Platz acht im internationalen Vergleich). Im weltweiten Ranking liegt Calgary ganz vorne.

Infos: www.mister-auto.de/staedte-fuer-autofahrer/

Pressekontakt: Sweet Spot PR, David Picareta Moos, E-Mail: david@sweetspotpr.com

Zurück zur Übersicht