25.11.2019, Essen, Metropole Ruhr, Kulturelles

Presseeinladung: Welterbe Zollverein feiert "Zehn nach Zehn"

Essen (idr). Zehn nach Zehn – unter diesem Motto startet am 10. Januar 2020 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein eine große Jubiläumsfeier. An dem Ort, der symbolisch wie kein anderer für den Wandel des Ruhrgebiets steht, eröffneten im Januar 2010 bei Eis und Schnee die Kulturhauptstadt Europas und das Ruhr Museum. Zehn Jahre nach dem Start ist nun Zeit für Rückschau, Bestandsaufnahme und Blick in die Zukunft. Das Programm der Jubiläumsfeier wird am Mittwoch (27. November) vorgestellt.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die Stiftung Zollverein und das Ruhr Museum möchten Ihnen gerne gemeinsam mit der Stadt Essen und dem Regionalverband Ruhr (RVR) am Mittwoch, 27. November, 10.30 Uhr, das Programm der Jubiläumsfeier vorstellen. Treffpunkt ist das UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Erich Brost-Pavillon in der Kohlenwäsche, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen. Gesprächspartner sind: Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr, Prof. Heinrich Theodor Grütter, Mitglied des Vorstands der Stiftung Zollverein und Direktor des Ruhr Museums, Wolfram Lenssen, Lichtkünstler sowie Ralph Kindel und Melanie Kemner, Projektteam Zehn nach Zehn, Stiftung Zollverein. Akkreditierungen unter presse@zollverein.de.

Infos: www.zollverein.de

Pressekontakt: Stiftung Zollverein, Delia Bösch, Kommunikation, Telefon: 0201/24681-120, E-Mail: delia.boesch@zollverein.de; Stiftung Ruhr Museum, Kommunikation, Philipp Bänfer, Telefon: 0201/24681-433, E-Mail: philipp.baenfer@ruhrmuseum.de

Zurück zur Übersicht