18.10.2019, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Tourismus, Verkehr

Einladung zum Pressegespräch: RTG und ADFC richten Nationalen Radtourismus-Kongress in Duisburg aus

Duisburg (idr). Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) und der ADFC-Bundesverband veranstalten in diesem Jahr zum ersten Mal den Nationalen Radtourismus-Kongress. Am 23. und 24. Oktober tauschen sich rund 150 Akteure aus Tourismuswirtschaft, Politik und Verwaltung im Landschaftspark Duisburg-Nord aus. Themen sind u.a. aktuelle fahrradtouristische Trends und Synergien zwischen Alltagsradverkehr und Tourismus.

Infos: www.adfc.de/artikel/radtourismus-kongress-nrtk2019

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Im Rahmen des Nationalen Radtourismus-Kongresses findet am Mittwoch, 23. Oktober, 12.30 Uhr, ein Pressegespräch in der Pumpenhalle des Landschaftparks Duisburg-Nord, Emscherstraße 71, Duisburg, statt. Zum Auslaufen des EFRE-Förderprojekts radrevier.ruhr zieht RTG-Geschäftsführer Axel Biermann ein Fazit und gibt einen Ausblick auf die Zukunft. Darüber hinaus stellt er ausgewählte Zwischenergebnisse der im April im Ruhrgebiet gestarteten Radfahrer-Evaluation vor. Frank Hofmann, stellvertretender ADFC-Bundesvorsitzender, stellt die inhaltlichen Schwerpunkte des Radtourismus-Kongresses vor.

Pressekontakt: Ruhr Tourismus GmbH, Melissa Kohnen, Telefon: 0208/89959111, E-Mail: m.kohnen@ruhr-tourismus.de

Zurück zur Übersicht