15.10.2019, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Politik

Gregor Gysi wird Gastprofessor an der Universität Duisburg-Essen

Duisburg (idr). Der Politiker und Jurist Gregor Gysi übernimmt im gerade begonnenen Wintersemester die Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen. Seine Themen sind Umbrüche, Parteienwandel und gespaltene Meinungsmuster in Ost und West, über die er mit den Studenten diskutieren wird. Der Präsident der Europäischen Linken wird auch einen öffentlichen Vortrag halten.

In Wendezeiten war Gysi der letzte Vorsitzende der SED-PDS. Er beteiligte sich maßgeblich an der Transformation der vormaligen DDR-Partei zur gesamtdeutschen Partei Die Linke. Seit 2005 sitzt Gysi für die Partei im Bundestag, zehn Jahre war er deren Fraktionsvorsitzender.

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, NRW School of Governance, Philipp Richter, Telefon: 0203/379-2284, E-Mail: philipp.richter@uni-due.de

Zurück zur Übersicht