07.10.2019, Xanten, Kulturelles, Vermischtes

RVR-Besucherzentrum Bislicher Insel zeigt Malerei von Beate Biesemann

Xanten (idr). Den sibirischen Graugänsen hat Künstlerin Beate Biesemann ihren neuesten Gemäldezyklus gewidmet. Unter dem Titel "Wir sehen uns wieder" präsentiert das Besucherzentrum Bislicher Insel des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Xanten ihre Arbeiten. Die Schau ist vom 13. Oktober bis 15. Dezember zu sehen.

Die in Wesel geborene Künstlerin schlägt in ihrer Fresco-Secco-Malerei eine Brücke zwischen archaischer Felsmalerei und den Möglichkeiten der Gestaltung mit modernem Material. Im Zyklus zu den Graugänsen hat sie sich auf Schwarz-Weiß-Töne beschränkt, die Blattgoldakzente betonen die Zurücknahme von Farbigkeit. Der Betrachter wird so an die düstere Kargheit winterlicher Landschaft in Sibirien erinnert.

Beate Biesemann studierte visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Düsseldorf. In Düsseldorf wurde sie Mitbegründerin der Künstlergruppe "Schwerkraft". Ihre Werke zeigte sie in einer Reihe von Gruppen- und Einzelausstellungen.

Infos: www.bislicher-insel.rvr.ruhr

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Die Ausstellung im RVR-Besucherzentrum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, Xanten, wird am Sonntag, 13. Oktober, 11 Uhr, offiziell eröffnet. Sie sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Pressekontakt: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Jutta Eckardt, Telefon: 02801/988230, E-Mail: naturforumbislicherinsel@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht