19.09.2019, Essen, Herne, Metropole Ruhr, NRW, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

Behindertensportvereine aus der Metropole Ruhr ausgezeichnet

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Der Schwimm-Club Wiking Herne 1921 e.V. und der DJK Franz Sales Haus e.V., Essen, gehören zu den Behindertensportvereinen des Jahres in NRW. Die NRW-Landesregierung und der Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW (BRSNW) hatten die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs gestern Abend (18. September) in Düsseldorf ausgezeichnet.

Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Platz belegte der WMTV Solingen 1861 e.V.. Auf den zweiten Platz wählte die Jury den Verein Wiking Herne mit seinem umfangreichen Schwimmangebot. Er erhält ein Preisgeld von 4.000 Euro. Der dritte Platz ging an den Verein DJK Franz Sales Haus für sein über den Sport hinaus führendes inklusives Vereinskonzept (2.500 Euro Preisgeld).

Ausgezeichnet wurden darüber hinaus auch die Ruhrgebiets-Vereine Budokan Hünxe, RBG Dortmund 51, SV Blau Weiß Recklinghausen und Reha- und Gesundheitssport Bönen.

Infos unter www.brsnw.de

Pressekontakt: Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW e.V., Öffentlichkeitsarbeit, Christian Müller, Telefon: 0203/7174-152, E-Mail: mueller@brsnw.de

Zurück zur Übersicht